Schilder mit Foto-Montagen von Drosten (l-r), Söder, Restle, Lauterbach, Esken und anderen mehr in Sträflingskluft und mit dem Wort "schuldig" werden von Teilnehmern der Demonstration der Stuttgarter Initiative "Querdenken" hoch gehalten.
SWR2

Corona: Warum Forscher*innen angefeindet und bedroht werden | Gespräch

Impuls - Wissen aktuell · 10.09.2021 · 11 Min.
Schilder mit Foto-Montagen von Drosten (l-r), Söder, Restle, Lauterbach, Esken und anderen mehr in Sträflingskluft und mit dem Wort "schuldig" werden von Teilnehmern der Demonstration der Stuttgarter Initiative "Querdenken" hoch gehalten.
Erscheinungsdatum
10.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Christian Drosten wird von Coronaleugner*innen mit dem NS-Arzt Mengele verglichen und hat schon mehrfach Morddrohungen erhalten. Auch die Virologinnen Sandra Ciesek, Marylin Addo und Melanie Brinkmann sind massiven Anfeindungen ausgesetzt. Was sind die Gründe? Christine Langer im Gespräch mit dem Konfliktforscher Andreas Zick

Empfohlene Inhalte