Impuls - Wissen aktuell · Covid-19 schädigt Gefäße und führt zu "stillen Opfern"

An einer Schichtaufnahmen eines Gehirns, die mit einem Magnetresonanztomographen aufgenommen worden ist, zeigt der Direktor der Klinik für Neurologie der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität, Prof. Dr. Otto W. Witte, auf einen Bereich, der durch einen
SWR2

Covid-19 schädigt Gefäße und führt zu "stillen Opfern"

Impuls - Wissen aktuell · 29.10.2020 · 8 Min.
An einer Schichtaufnahmen eines Gehirns, die mit einem Magnetresonanztomographen aufgenommen worden ist, zeigt der Direktor der Klinik für Neurologie der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität, Prof. Dr. Otto W. Witte, auf einen Bereich, der durch einen
Erscheinungsdatum
29.10.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Anfangs als reine Lungenkrankheit betrachtet, deuten immer mehr Studien darauf hin, dass eine COVID-19-Erkrankung die Blutgefäße schädigt und Gefäßerkrankungen wie Thrombosen, Lungenembolien oder Schlaganfälle begünstigt. Christoph König im Gespräch mit Prof. Markus Steinbauer