Ein Bild von Kontrasten. Nutzung fossiler und erneuerbarer Energien nebeneinander. Windkraftanlagen, ein Braunkohlekraftwerk, das seinen Wasserdampf in den Himmel befördert, und Schaufelradbagger nebeneinander in der Nähe des Bergbaugebiets Garzweiler I
SWR2

Kommentar: Deutschland macht Fortschritte beim Klima, aber es reicht noch nicht

Impuls - Wissen aktuell | 16.03.2021 | 3 Min.
Ein Bild von Kontrasten. Nutzung fossiler und erneuerbarer Energien nebeneinander. Windkraftanlagen, ein Braunkohlekraftwerk, das seinen Wasserdampf in den Himmel befördert, und Schaufelradbagger nebeneinander in der Nähe des Bergbaugebiets Garzweiler I
Erscheinungsdatum
16.03.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Klimabilanz für 2020 vorgestellt. Sie sieht den Rückgang der CO2-Emissionen in Deutschland als großen Fortschritt. Erhebliche Defizite gebe es allerdings beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Ein Kommentar von Werner Eckert aus der SWR Umweltredaktion.

Empfohlene Inhalte