Dreidimensionale Darstellung von digitalem Gehirn, das maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz darstellt
SWR2

Lässt sich KI überhaupt kontrollieren?

Impuls - Wissen aktuell · 16.06.2021 · 9 Min.
Dreidimensionale Darstellung von digitalem Gehirn, das maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz darstellt
Erscheinungsdatum
16.06.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Autos fahren, Musik komponieren, logistische Prozesse steuern: Algorithmen und Künstliche Intelligenz kommen in zunehmend mehr Bereichen zum Einsatz. Doch kann man KI vollständig kontrollieren? Ein Thema, das die Informatikerin Katharina Zweig beschäftigt in ihrem Buch "Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl". Christoph König im Gespräch mit Katharina Zweig, Professorin für Netzwerkanalyse an der Uni Kaiserslautern

Empfohlene Inhalte