Impuls - Wissen aktuell · Studie: Rekordhitze in Kanada und USA ist ein Symptom der Klimakrise

3. Juli 2021, Nevada, USA: Risse bilden sich in einem ausgetrockneten Little Washoe Lake.. Während die Dürre an der Westküste anhält, sinkt der Seespiegel und ist nicht mehr in der Lage, Fische zu ernähren.
SWR2

Studie: Rekordhitze in Kanada und USA ist ein Symptom der Klimakrise

Impuls - Wissen aktuell · 08.07.2021 · 2 Min.
3. Juli 2021, Nevada, USA: Risse bilden sich in einem ausgetrockneten Little Washoe Lake.. Während die Dürre an der Westküste anhält, sinkt der Seespiegel und ist nicht mehr in der Lage, Fische zu ernähren.
Erscheinungsdatum
08.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

In Lytton, einem Dorf in der kanadischen Provinz British Columbia, wurden unfassbare 49,6 Grad Celsius gemessen. Auch US-Städte verzeichneten Rekordtemperaturen. Es gab schon hunderte Hitzetote. Jetzt hat ein internationales Team von Forscher*innen untersucht, wie der Klimawandel diese Hitzewelle beeinflusst hat.