Interview · 100 Jahre Nobelpreis für Albert Einstein - Warum das Genie jahrelang übergangen wurde

Albert Einstein sitzt an einem Schreibtisch, auf dem eine Lampe brennt, im Hintergrund Bücherregale
Deutschlandfunk Kultur

100 Jahre Nobelpreis für Albert Einstein - Warum das Genie jahrelang übergangen wurde

Interview · 24.08.2021 · 8 Min.
Albert Einstein sitzt an einem Schreibtisch, auf dem eine Lampe brennt, im Hintergrund Bücherregale
Erscheinungsdatum
24.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Albert Einstein war der bedeutendste Wissenschaftler seiner Zeit. Dennoch erhielt er den Nobelpreis erst 1921, ein Jahr später rückwirkend vergeben, also lange nach der Relativitätstheorie. Eine "dramatische Geschichte", findet Historiker Jürgen Renn. Jürgen Renn im Gespräch mit Liane von Billerbeck www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/08/24/einsteins_nobelpreis_1921_100_jahre_zoegerlichkeit_drk_20210824_0815_12dafed3.mp3