Ein Denkmal zur Erinnerung an den von deutschen Kolonialtruppen begangenen Völkermord an den Herero und Nama (etwas 1904-1907) im Zentrum der namibischen Hauptstadt Windhoek.
Deutschlandfunk Kultur

Götz Aly - "Es gibt nichts, das deckungsgleich mit dem Holocaust wäre"

Interview | 13.07.2021 | 9 Min.
Ein Denkmal zur Erinnerung an den von deutschen Kolonialtruppen begangenen Völkermord an den Herero und Nama (etwas 1904-1907) im Zentrum der namibischen Hauptstadt Windhoek.
Erscheinungsdatum
13.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Postkoloniale Theoretiker kratzen mit Blick auf die Verbrechen des Kolonialismus an der Singularität des Holocaust. Der australische Historiker A. Dirk Moses spricht von der deutschen Erinnerungskultur als Staatsideologie. Der Historiker Götz Aly widerspricht vehement. Moderation: Eckhard Roelcke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/13/die_akademische_antikolonialismusforschung_bringt_uns_drk_20210713_2309_b898fe13.mp3

Empfohlene Inhalte