Interview · Impfstoff für arme Länder - Der globale Süden ist von der Pandemie hart getroffen

Transportbereite Kartons mit Impfdosen und der Aufschrift "Sanifo Pasteur" und "UNICEF".
Deutschlandfunk Kultur

Impfstoff für arme Länder - Der globale Süden ist von der Pandemie hart getroffen

Interview · 26.12.2020 · 7 Min.
Transportbereite Kartons mit Impfdosen und der Aufschrift "Sanifo Pasteur" und "UNICEF".
Erscheinungsdatum
26.12.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, UNICEF, ist weltweit der größte Beschaffer von Impfstoffen. Das Netzwerk werde nun für die Impfung gegen Covid-19 zur Verfügung gestellt. 850 Tonnen Vakzin sollen jeden Monat verteilt werden. Rudi Tarneden im Gespräch mit Oliver Thoma www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/12/26/wie_kommen_kinder_in_den_aermsten_laendern_an_den_drk_20201226_1209_36ea2aa2.mp3