Leere Bilderahmen aneinander gelehnt.
Deutschlandfunk Kultur

Kunstraub in der DDR - Beschlagnahmt zur Beschaffung von Devisen

Interview | 30.11.2020 | 9 Min.
Leere Bilderahmen aneinander gelehnt.
Erscheinungsdatum
30.11.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Private Sammler in der Sowjetischen Besatzungszone und später in der DDR mussten Kunstwerke abgeben, die dann oftmals in den Westen verkauft wurden. Das Ausmaß des Kulturgutentzugs in der DDR sei kaum erforscht, sagt der Jurist Ulf Bischof. Ulf Bischof im Gespräch mit Dieter Kassel www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/11/30/kunstraub_in_der_ddr_zum_stand_der_provenienzforschung_drk_20201130_0737_3deee912.mp3

Empfohlene Inhalte