Interview · Schulen in der Pandemie - Pädagoge: Lernrückstände sind Gefahr für Demokratie und Wirtschaft

Schülerinnen und Schüler sitzen im Schulunterricht. Die Ministerpräsidentin und die Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz (beide SPD) besuchen zum Schulstart die Lenneberg Grund- und Realschule plus im Stadtteil Budenheim.
Deutschlandfunk

Schulen in der Pandemie - Pädagoge: Lernrückstände sind Gefahr für Demokratie und Wirtschaft

Interview · 22.08.2021 · 13 Min.
Schülerinnen und Schüler sitzen im Schulunterricht. Die Ministerpräsidentin und die Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz (beide SPD) besuchen zum Schulstart die Lenneberg Grund- und Realschule plus im Stadtteil Budenheim.
Erscheinungsdatum
22.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Bei den Öffnungsstrategien für die Schulen fehle weiter ein "Masterplan", sagte der Erziehungswissenschaftler Klaus Zierer im Dlf. In pädagogischer Hinsicht seien klare Konzepte notwendig, um Lernrückstände aufzufangen. Langfristig stünden dabei die Demokratie und die Wirtschaft Deutschlands auf dem Spiel. www.deutschlandfunk.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/08/22/nix_gelernt_stillstand_in_der_bildungspolitik_interview_dlf_20210822_0716_be76444d.mp3