Anton Sabel (rechts) Präsident des Bundesamtes für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenunterstützung in Nürnberg (ab 1962 Bundesanstalt, ab 2002 Bundesagentur für Arbeit) setzt am 8. August 1961 eine Rechenmaschine in Gang, die täglich 45 000 Zahlungsanweisungen für Zweitkindergeld bearbeitet
Deutschlandfunk

Start vor 70 Jahren - Bundesanstalt für Arbeit - Die Mutter aller Arbeitsämter

Kalenderblatt - Deutschlandfunk · 01.05.2022 · 5 Min.
Anton Sabel (rechts) Präsident des Bundesamtes für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenunterstützung in Nürnberg (ab 1962 Bundesanstalt, ab 2002 Bundesagentur für Arbeit) setzt am 8. August 1961 eine Rechenmaschine in Gang, die täglich 45 000 Zahlungsanweisungen für Zweitkindergeld bearbeitet
Erscheinungsdatum
01.05.2022
Rubrik
Sender
Podcast

Am 1. Mai 1952 nahm die Bundesanstalt für Arbeit ihre Tätigkeit auf. Der Hauptsitz sollte in Nürnberg  sein, so hatte es Kanzler Konrad Adenauer entschieden - 2002 wurde sie in Bundesagentur für Arbeit umgetauft. Und heute ist sie Deutschlands größte Behörde. Von Monika Köpcke