Kommentar · Kein Lohnersatz für Impfverweigerer - Die Politik verschiebt das Problem in die Arbeitswelt

Eine Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative "Querdenken" trägt auf dem Cannstatter Wasen ein Schild gegen Impfungen auf ihrem Rücken
Deutschlandfunk

Kein Lohnersatz für Impfverweigerer - Die Politik verschiebt das Problem in die Arbeitswelt

Kommentar · 15.09.2021 · 3 Min.
Eine Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative "Querdenken" trägt auf dem Cannstatter Wasen ein Schild gegen Impfungen auf ihrem Rücken
Erscheinungsdatum
15.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Impfverweigerern die Lohnfortzahlung bei Quarantäne zu streichen, ist rechtlich zulässig, aber nicht der richtige Weg, meint Hauptstadtkorrespondent Volker Finthammer. Die Politik zeige sich inkonsequent, wie bei den 2G-Regeln. Auch diese wären nur bei einer allgemeinen Impfpflicht vollends zu rechtfertigen. Ein Kommentar von Volker Finthammer www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche Hören bis: 24.11.2021 18:08 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/09/15/hoehere_huerden_fuer_nicht_geimpfte_debatte_um_dlf_20210915_1908_89860a7a.mp3