Eine Dopingteststelle im Olympiadorf in Tokio
Deutschlandfunk

Zäsur im Anti-Doping-Kampf - Die Umkehr der Beweislast ist nicht mehr zu halten

Kommentar | 17.07.2021 | 5 Min.
Eine Dopingteststelle im Olympiadorf in Tokio
Erscheinungsdatum
17.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Ein flüchtiger Hautkontakt reicht schon: Ein Experiment zeigt, wie einfach Sportlerinnen und Sportler ungewollt gedopt werden können. Das Prinzip des "strict liability", bei dem Sportler verantwortlich dafür sind, was in ihrem Körper steckt, kann nicht weiter gelten, kommentiert Jessica Sturmberg. Es könne keine gerechte Lösung geben. Ein Kommentar von Jessica Sturmberg www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche Hören bis: 25.09.2021 13:15 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/17/ungewollt_gedopt_profisport_steht_praktisch_wieder_am_dlf_20210717_1315_293ea5fb.mp3

Empfohlene Inhalte