Der Opernintendant George Delnon im Porträt.
NDR Kultur

Kammeroper "Weiße Rose" neu inszeniert an Staatsoper Hamburg

Kultur à la carte | 07.05.2021 | 54 Min.
Der Opernintendant George Delnon im Porträt.
Erscheinungsdatum
07.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl am 9. Mai möchte Georges Delnon, der Intendant der Staatsoper Hamburg, ein Zeichen setzen. Die Widerstandsbewegung "Weiße Rose", in der sich Sophie und ihr Bruder Hans Scholl mit Leib und Leben gegen die Nationalsozialisten auflehnten, müsse in Erinnerung bleiben: "Man darf nicht wegschauen." Neuinszenierung durch Oper und Filmkunst Udo Zimmermanns Kammeroper "Weiße Rose" von 1986 wird dazu vollkommen neu inszeniert: Als handgezeichneter Animationsfilm, ergänzt durch reale gefilmte Darstellerinnen und Darsteller soll die Graphic Opera vor allem ein junges Publikum ansprechen. Oper und Filmkunst schaffen in dieser Neuinszenierung unter der Regie von David Bösch einen einzigartigen und sehr berührenden Zugang zu dem historischen Stoff. Am 9. Mai feiert die Graphic Opera in virtueller Form Premiere und kann auf der Homepage der Staatsoper Hamburg angeschaut werden. Bei NDR Kultur à la carte spricht Georges Delnon über die Chancen dieses besonderen Formats und darüber, welchen Beitrag Oper zur Erinnerungskultur leisten kann und muss.

Empfohlene Inhalte