Kultur aktuell · Lob des Sperrigen: Die Newcomerin Ewe Benbenek gewinnt den Mülheimer Dramatikpreis 2021 knapp vor Rainald Goetz

picture alliance/dpa/Stadt Mülheim | Elisa Maria Schmitt
SWR2

Lob des Sperrigen: Die Newcomerin Ewe Benbenek gewinnt den Mülheimer Dramatikpreis 2021 knapp vor Rainald Goetz

Kultur aktuell · 31.05.2021 · 4 Min.
picture alliance/dpa/Stadt Mülheim | Elisa Maria Schmitt
Erscheinungsdatum
31.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

"Ewe Benbenek ist ein großes Versprechen. Es ist für ein Debüt überwältigend, was da drin ist" — so das Urteil des Juroren Janis El-Bira über das Drama "Tragödienbastard", mit dem Benbenek am Wochenende den Mülheimer Dramatiker-Wettbewerb 2021 gewann. Die Autorin berührte und überzeugte die gesamte Jury mit ihren Erlebnissen von Migrantinnen in Europa, die auf das Freiheitsversprechen dieses Kontinents nur noch mit bitterem Sarkasmus reagieren können.