Kultur aktuell · Mehr Mitgefühl und weniger "Empathielücken" - Emilia Roig über ihr Buch "Why we matter"

Emilia Roig
SWR2

Mehr Mitgefühl und weniger "Empathielücken" - Emilia Roig über ihr Buch "Why we matter"

Kultur aktuell · 16.02.2021 · 8 Min.
Emilia Roig
Erscheinungsdatum
16.02.2021
Rubrik
Sender
Sendung

In ihrem neuen Buch "Why we matter" diagnostiziert die Politikwissenschaftlerin Emilia Roig eine "Empathielücke" gegenüber Menschen, die eine schwache Position in der gesellschaftlichen Hierarchie haben. Frauen, Schwarzen oder Armen wird weniger Mitgefühl entgegengebracht als Männern, Weißen und Reichen. Das hat schlimme Folgen, nicht nur für diejenigen, denen wenig Einfühlungsvermögen entgegengebracht wird, findet Emilia Roig, denn das macht auch das Leben derjenigen ärmer, denen das Mitgefühl gegenüber marginalisierten Gruppen abtrainiert wurde. Im Gespräch mit SWR2 erklärt sie, was man gegen diese Missstände unternehmen kann und warum es erfüllender ist "Drecksarbeit" wie Putzen auszuüben als an der Börse zu spekulieren.