Kultur aktuell · Völkermord in Namibia: Deutsch-namibisches Versöhnungsabkommen steht

Ein Denkmal zur Erinnerung an den von deutschen Kolonialtruppen begangenen Völkermord an den Herero und Nama (etwas 1904-1907) im Zentrum der namibischen Hauptstadt Windhoek. Die Inschrift laut übersetzt etwa: "Ihr Blut nährt unsere Freiheit".
SWR2

Völkermord in Namibia: Deutsch-namibisches Versöhnungsabkommen steht

Kultur aktuell · 28.05.2021 · 9 Min.
Ein Denkmal zur Erinnerung an den von deutschen Kolonialtruppen begangenen Völkermord an den Herero und Nama (etwas 1904-1907) im Zentrum der namibischen Hauptstadt Windhoek. Die Inschrift laut übersetzt etwa: "Ihr Blut nährt unsere Freiheit".
Erscheinungsdatum
28.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Nach langen Verhandlungen wird es nun ein Versöhnungsabkommen zwischen Deutschland und Namibia geben. Deutschland will anerkennen, dass seine Kolonialverbrechen aus heutiger Sicht ein Völkermord waren. Außerdem kündigte Außenminister Heiko Maas ein Wiederaufbau- und Entwicklungsprogramm für Namibia in Höhe von 1,1 Milliarden Euro an, als ,,Geste der Anerkennung des unermesslichen Leids".