hr-iNFO

Wo gehöre ich hin? Frankfurt und die "Gastarbeiterkinder"

Kultur · 13.01.2021 · 25 Min.
Erscheinungsdatum
13.01.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Vor 65 Jahren schloss Bundeskanzler Adenauer das erste Anwerbeabkommen für die Bundesrepublik Deutschland - mit Italien. Bis Mitte der siebziger Jahre kamen rund 14 Millionen Menschen nach Deutschland. Man nannte sie "Gastarbeiter". Viele aber sind geblieben - und leben bis heute zwischen zwei Welten. Ebenso wie ihre Kinder. Zwei neue Bücher erzählen davon: Alem Grabovac in seinem autobiografischen Roman "Das achte Kind" und Tamara Labas in ihrem Gedichtband "Durst der Krieger". Zwei Frankfurter Migrationsgeschichten. Ein Mann, eine Frau. Zwei Leben aus der Generation "Gastarbeiterkind".

Diese Episode ist Teil von:

Kultur

hr-iNFO