Kunst und Politik – von documenta bis Restitution · Propaganda braucht Profis

Kunst und Politik  | Propaganda braucht Profis © rbb
rbbKultur

Propaganda braucht Profis

Kunst und Politik – von documenta bis Restitution · 17.06.2021 · 32 Min.
Kunst und Politik  | Propaganda braucht Profis © rbb

In der DDR ist die Kunst Repräsentantin des Staates und seiner Ideen. Walter Ulbricht ruft auf, die Höhen der Kultur zu stürmen. In der Kunstausbildung setzt man auf handwerkliches Können. Der ostdeutsche Staat wirbt damit, sich besser um seine Künstler:innen zu kümmern als der Westen. Andererseits werden Sammlerbestände enteignet und im Westen zu Geld gemacht. Die Kunstausstellung der DDR hat immense Besucherzahlen. Künstler:innen entwickeln eine eigene Formensprache, so wird es möglich anhand von Kunst unerkannt über Politik zu reden.