Mare - Geschichten vom Meer · Sizilien | Die entführten Fischer von Mazara del Vallo

Ein Schiff wird begleitet von einem Polizeischiff. Im Hintergrund sieht man eine Hafenstadt.
Bremen Zwei

Sizilien | Die entführten Fischer von Mazara del Vallo

Mare - Geschichten vom Meer · 09.08.2021 · 39 Min.
Ein Schiff wird begleitet von einem Polizeischiff. Im Hintergrund sieht man eine Hafenstadt.
Erscheinungsdatum
09.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Ein kleines, rotes Krustentier ist es, das die Fischer aus Mazara del Vallo in die internationalen Gewässer vor die Küste Libyens lockt. Hier fangen sie die "Gambero Rosso", die "Rote Garnele". Es ist ein lohnender, aber gefährlicher Fang. Denn immer wieder werden sizilianische Fischer von der libyschen Küstenwache entführt. So wie die Mannschaft des Schiffes "Antartide" im September 2020. Die Mare-Autorin Barbara Bachmann hat den Kapitän Michele Trinca getroffen, der in Gefangenschaft fast gestorben wäre. Über 100 Tage sitzt er in Libyen fest. Im Mare-Podcast erzählt Barbara Bachmann seine Geschichte und die der Angehörigen der Entführten. So wie die von Naoires Ben Haddada. Die Tochter des entführten Fischers Mohamed Ben Haddada kettete sich sogar vor der Abgeordnetenkammer in Rom. Denn die italienische Regierung steht den Entführungen machtlos gegenüber. Der Mare-Podcast ist eine Kooperation von Bremen Zwei und der Zeitschrift Mare.