nah dran – die Geschichte hinter der Nachricht · Fußball-WM als Imagepolitur - hat Katar sich verschätzt? I nah dran

Mann mit traditioneller Kleidung steht in Fuball-Stadion in Katar. Daneben das Podcast-Logo: Schriftzug "nah dran", daneben eine kleine Lupe.
WDR

Fußball-WM als Imagepolitur - hat Katar sich verschätzt? I nah dran

nah dran – die Geschichte hinter der Nachricht · 18.11.2022 · 18 Min.
Mann mit traditioneller Kleidung steht in Fuball-Stadion in Katar. Daneben das Podcast-Logo: Schriftzug "nah dran", daneben eine kleine Lupe.

Zwei schwarze Autos, die einem rund um die Uhr überall hin folgen - das hat Benjamin Best bei seinen Recherchen in Katar erlebt. Benjamin arbeitet als investigativer Sportjournalist für den WDR und gehört zu denen, die die Ausbeutung und tausenden Todesfälle auf den Fußball-WM-Baustellen in Katar aufgedeckt haben. Um Beweise zu sammeln und mit Betroffenen zu sprechen, hat er 2019 verdeckt in Katar recherchiert. Seitdem steht er in Katar unter Beobachtung. Als er letztes Jahr - offiziell angemeldet - noch mal für Berichte in das Land reiste, ließ ihn das Regime rund um die Uhr überwachen. Im Podcast erzählt uns Benjamin von seinen Recherchen im Gastgeberland der Fußball-WM. Außerdem spricht er mit Andreas Bursche darüber, was sich Katar von dieser WM versprochen hat und ob diese Rechnung aufgeht. Wer sich die Doku von Benjamin und seinen Kollegen anschauen möchte, findet sie hier in der ARD Mediathek: https://www.ardmediathek.de/sendung/katar-wm-der-schande/staffel-1/Y3JpZDovL3dkci5kZS9rYXRhci13bS1kZXItc2NoYW5kZQ/1. Aktuelle Infos rund um die WM gibt es auch in unserem täglichen News-Podcast 0630: https://www.wdr.de/0630 oder auf Instagram bei @tickr.news https://instagram.com/tickr.news?igshid=YmMyMTA2M2Y= Und für Fragen, Feedback oder Themenvorschläge schreibt uns wie immer gerne an nahdran@wdr.de