Gemaltes Porträt einer japanischen Frau
NDR Kultur

Heilige Mörderin (2/2) | Geschichte eines fast perfekten Verbrechens

NDR Hörspiel Box | 29.08.2020 | 54 Min.
Gemaltes Porträt einer japanischen Frau
Erscheinungsdatum
29.08.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Keigo Higashino I Als die Ehefrau Ayane abgereist ist, verabreden sich die junge Hiromi und Ehemann Yoshitaka sogleich zu einer gemeinsamen Liebesnacht. Doch als Hiromi am Abend in seiner Villa ankommt, findet sie den Geliebten tot am Boden liegend vor. Neben sich eine verschüttete Kaffeetasse.Der ermittelnde Kommissar hat es mit zwei potentiellen Täterinnen zu tun. Der Ehefrau und der Geliebten. Beide wirken auf ihn sympathisch. Und jede der Beiden auf den ersten und den zweiten Blick voellig unverdächtig. Die Ehefrau hat sogar ein wasserfestes Alibi, da sie zum Zeitpunkt des Giftmordes nicht in der Stadt war. I Mit: Peter Kurth (Kusanagi), Sascha Icks (Ayane), Sonja Beißwenger (Hiromi), Samuel Weiss (Yoshitaka), Anne Müller (Utsumi), Wolf-Dietrich Sprenger (Mamiya), Gerd Wameling (Yukawa), Tilo Werner (Ikai), Karoline Eichhorn (Frau Yukiko Ikai), Hedi Kriegeskotte (Yoko Tsukui), Julian Greis (Kishitani), Michael Prelle (Herr Sasaoka), Eva Gosciejewicz (Frau Yamamoto), Marie Jung (Junko) I Übersetzung aus dem Japanischen: Ursula Gräfe I Komposition: Andreas Bick I Bearbeitung und Regie: Janine Lüttmann I Produktion: NDR 2018 I Verfügbar vom 18.08.2020 bis 17.08.2021 I https://ndr.de/radiokunst