NDR Hörspiel Box · Phantastische Geschichten (8/9): Der junge Engländer

Holzstich zu "Der junge Engländer" nach Zeichnung von Theodor Hosemann (1871). Aus: Mährchen von Wilhelm Hauff, Stuttgart (Eduard Hallberger), o. J. (1871). Berlin, Sammlung Archiv für Kunst und Geschichte.
NDR Kultur

Phantastische Geschichten (8/9): Der junge Engländer

NDR Hörspiel Box · 29.06.2022 · 43 Min.
Holzstich zu "Der junge Engländer" nach Zeichnung von Theodor Hosemann (1871). Aus: Mährchen von Wilhelm Hauff, Stuttgart (Eduard Hallberger), o. J. (1871). Berlin, Sammlung Archiv für Kunst und Geschichte.
Erscheinungsdatum
29.06.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Geschichte von Wilhelm Hauff - bearbeitet von Günter Eich. Ein Fremder kommt in eine Biedermeierkleinstadt, wo er durch sein zurückgezogenes Leben zu Geschwätz Anlass gibt. Er holt einen jungen Mann zu sich, den er erst nach einiger Zeit, nachdem er Tanzen und Sprechen gelernt hat, wobei er allerhand Prügel bezieht, in die Gesellschaft einführt, und zwar anlässlich eines Konzerts. Der "junge Engländer" - denn dafür hält man ihn wegen seiner unartikulierten Sprache - kommt allein, ohne seinen verhinderten Herrn und erweist sich, trotz der dümmlichen Geduld, die die Damen und Herren des Gemeinwesens ihm gegenüber aufbringen, da er ja ein Fremder sei, dessen Land eigene Gewohnheiten habe, als befrackter Affe. (Heinz Schwitzke) Mit: Günther Dockerill (Erzähler), Friedel Mumme (Bürgermeister), Evy Gotthardt (Doktorin), Kurt Ehrhardt (Bürgermeister), Günther Neutze (Doktor), Karl-Heinz Worzel (Oberpfarrer), Hanns Lothar (Torwärter), Rolf Boysen (Fremder), Hans Müller (Tanzmeister), Max du Menil (Gelehrter). Regie: Hans Rosenhauer. Produktion: NDR 1956. Redaktion: Michael Becker.