Die besetzte Anklagebank in den Nürnberger Prozesen.
NDR

Die Menschenversuche von Himmlers "Ahnenerbe"

NDR Retro – Aus den Nürnberger Prozessen · 09.08.1946 · 11 Min.
Die besetzte Anklagebank in den Nürnberger Prozesen.
Erscheinungsdatum
09.08.1946
Rubrik
Sender
Sendung

Die Verhandlung gegen die SS endet mit Aussagen über die Experimente der SS-Forschungseinrichtung "Ahnenerbe" in den Konzentrationslagern. Der SS-Führer Wolfram Sievers wird dafür von einem britischen Anklagevertreter ins Kreuzverhör genommen. Danach beginnt die Verhandlung gegen das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) mit dem Verhör des Oberbefehlshabers des Heeres (1938-1941) Walther von Brauchitsch. Dieser sagt unter anderem aus, dass es gravierende Diskrepanzen zwischen Hitler und dem OKW bezüglich des Russland-Feldzuges gegeben habe. Elef Sossidi alias "Andreas Günther" berichtet für den NWDR aus dem Nürnberger Gerichtssaal.