Fritz Sauckel, NS-"Generalbevollmächtigter für den Arbeitseinsatz"
NDR

Fritz Sauckel: Drei "trockene Beamte" im Zeugenverhör

NDR Retro – Aus den Nürnberger Prozessen · 01.06.1946 · 6 Min.
Fritz Sauckel, NS-"Generalbevollmächtigter für den Arbeitseinsatz"
Erscheinungsdatum
01.06.1946
Rubrik
Sender
Sendung

Der Verteidiger des Angeklagten Generalbevollmächtigten für den Arbeitseinsatz lädt drei Entlastungszeugen in den Zeugenstand: Den Vorstand der Abteilung Arbeitseinsatz im Reichsarbeitsdienst Max Timm, den Bearbeiter der Westarbeiterfragen im Reichsarbeitsdienst Hubert Hildebrand und den persönlichen Referenten Sauckels Walter Stothfang. Es handele sich hierbei um "trockene Beamte", die genauso bewandert im Beamtendeutsch seien, wie Sauckel selbst. Die Zeugen sagen aus, dass ihnen keine Deportation von Fremdarbeitern bekannt war und Sauckel sogar gegen den Widerstand Görings und Himmlers um eine Verbesserung des Status der Fremdarbeiter bemüht war. Kurt Martin berichtet für den NWDR aus dem Nürnberger Gerichtssaal.