Die vier Musiker der Band "Gefahrenzone" aus Saalfeld. Von links: Stefan Stake (Saxofon), Arndt Noa (Bassgitarre), Ralf Herbig und Lutz Semmler; im Hintergrund ein Mitglied der befreundeten Band Airtramp
WDR 5

Gefahrenzone - Subkultur in der Provinz der DDR

Neugier genügt - das Feature | 18.09.2020 | 19 Min.
Die vier Musiker der Band "Gefahrenzone" aus Saalfeld. Von links: Stefan Stake (Saxofon), Arndt Noa (Bassgitarre), Ralf Herbig und Lutz Semmler; im Hintergrund ein Mitglied der befreundeten Band Airtramp
Erscheinungsdatum
18.09.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Offene Wohnungen als Treffpunkte, eine Punk-Band, die sich "Gefahrenzone" nennt. Der Untergang der DDR vor 30 Jahren wurde nicht nur in Dresden, Leipzig und Berlin eingeleitet, sondern auch in der Provinz. Autor: Jürgen Salm

Empfohlene Inhalte