Cornelius Maurer, Mitbegründer und Geschäftsführer des Pharmaunternehmens Demecan, hält getrocknete medizinische Cannabisblüten. (Bild: picture alliance/dpa)
rbb24 Inforadio

Cannabis-Legalisierung: Nur ein bisschen high

Newsjunkies · 12.04.2023 · 21 Min.
Cornelius Maurer, Mitbegründer und Geschäftsführer des Pharmaunternehmens Demecan, hält getrocknete medizinische Cannabisblüten. (Bild: picture alliance/dpa)
Erscheinungsdatum
12.04.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Für die einen ist es ein verspätetes Ostergeschenk, für die anderen hat sich die Ampel-Koalition wohl eher selbst ein faules (Oster-)Ei gelegt: In Deutschland soll der Besitz von maximal 25 Gramm Cannabis künftig legal werden. Auch den Anbau und die Abgabe von Gras will die Regierung in speziellen Vereinen ermöglichen. Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Agrarminister Cem Özdemir (Grüne) haben die neuen Pläne zur Teil-Legalisierung von Cannabis vorgestellt. Die Idee ist allerdings hoch umstritten. Wie das legale Kiffen künftig aussehen soll und wie Gras überhaupt in Deutschland für kommerzielle Zwecke produziert werden könnte – darüber sprechen Christina Fee Moebus und Martin Spiller.   Die "Newsjunkies" - ein Tag, ein großes Nachrichtenthema, immer Montag bis Freitag am Nachmittag. Kostenlos folgen und abonnieren in der ARD-Audiothek. Alle Abo-Möglichkeiten findet Ihr hier: https://www.rbb24inforadio.de/newsjunkies. Fragen und Feedback: newsjunkies@inforadio.de.