Drei Windräder stehen unter leicht bewölktem Himmel.
NDR Info

Flüssiger Strom - die Zukunft von Wasserstoff

Perspektiven - auf der Suche nach Lösungen | 02.11.2020 | 32 Min.
Drei Windräder stehen unter leicht bewölktem Himmel.
Erscheinungsdatum
02.11.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Erneuerbare Energien haben ein entscheidendes Problem: Zumeist wird mehr produziert als gebraucht wird. Die Energie zu speichern ist nicht einfach. Das führt dazu, dass Windräder abgestellt werden müssen. In Hamburg, Heide und Greifswald arbeitet man an unterschiedlichen Ansätzen, die Energie zu speichern oder anders nutzbar zu machen - Forschung, die für die Energiewende unverzichtbar ist. Steine als Wärmespeicher oder die Wandlung von Wasserstoff zu Methanol: Es gibt viele Ansätze grünen Strom zu speichern. Hier findet Ihr weiterführende Informationen zum Thema Flüssiger Strom: www.ndr.de/fluessigerstrom100.html https://www.siemensgamesa.com/products-and-services/hybrid-and-storage/thermal-energy-storage-with-etes https://www.westkueste100.de/ https://www.ndr.de/stralsund486.html Im Perspektiven-Podcast treffen wir Menschen mit Ideen und machen uns auf die Suche nach Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit. Hier findet Ihr alle Folgen zum Nachhören: https://www.ndr.de/podcast4440.html Hier geht es zur Hauptseite mit vielen weiteren konstruktiven Beitragen: https://www.ndr.de/perspektiven Diskutiert mit und werdet Mitglied unserer konstruktiven Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/361954517945565 Und abonniert unseren Instagram-Kanal: https://www.instagram.com/ndr.info/

Empfohlene Inhalte