Politik · Kulturpolitik in der Corona-Krise: Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit

hr-iNFO

Kulturpolitik in der Corona-Krise: Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Politik · 10.12.2020 · 27 Min.
Erscheinungsdatum
10.12.2020
Rubrik
Sender
Sendung

"Kunst und Kultur sind Ausdruck menschlichen Daseins. Sie prägen unsere kulturelle Identität …. Sind Grundlage unserer offenen, demokratischen Gesellschaft, ein wichtiger Teil unseres Landes, der sich auch als starker Kulturstaat versteht." Das sind starke Worte für eine Kulturpolitik, 2018 festgehalten im Koalitionsvertrag von CDU und SPD im Bund. Kultur ist also wichtig in Deutschland. Tatsächlich? Handelt die Politik im Sinne dieser Worte? Und wie konnte es dann passieren, dass soloselbstständige Künstler zu Beginn der Pandemie nahezu vergessen wurden? Gibt es da etwa eine Diskrepanz zwischen den Sonntagsreden der Politiker und ihrem Handeln? Wo steht die Kulturpolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit?