Ein AirBnB Appartment, welches mit geöffnetem Fenster den Blick freigibt auf den Dom in Florenze, Italien.
Deutschlandfunk Kultur

Airbnb, Tinder, Twitter - Digitale Plattformen verändern die Alltagskultur

Politisches Feuilleton | 24.07.2020 | 4 Min.
Ein AirBnB Appartment, welches mit geöffnetem Fenster den Blick freigibt auf den Dom in Florenze, Italien.
Erscheinungsdatum
24.07.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Digitale Plattformen sehen sich gern als neutrale Vermittler. Doch sie verändern: Twitter unsere Diskussionen, Tinder den Sex - und Airbnb ganze Städte. Denn die werden den uniformen Konsumgewohnheiten globaler Netzbürger angepasst, so Hans Rusinek. Ein Standpunkt von Hans Rusinek www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/07/24/airbnb_erfolgsgeschichte_mit_nebenwirkungen_drk_20200724_0720_1b46d1dd.mp3

Empfohlene Inhalte