Nachgestellte Tatortszene: Kriminalist im weißen Schutzanzug und mit Kamera, der einen toten weiblichen Körper am Tatort fotografiert.
Deutschlandfunk Kultur

Femizide im Krimi - Jung, weiblich, tot

Politisches Feuilleton · 30.04.2021 · 5 Min.
Nachgestellte Tatortszene: Kriminalist im weißen Schutzanzug und mit Kamera, der einen toten weiblichen Körper am Tatort fotografiert.
Erscheinungsdatum
30.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Unsere mediale Kultur ist besessen von weiblichen Mordopfern, sagt die Journalistin Susanne Kaiser. Permanent werden in Krimis Frauen getötet, die sich emanzipieren und eigene Wege gehen. Auch das ist Ausdruck unserer patriarchalen Gesellschaft. Ein Kommentar von Susanne Kaiser www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/04/30/femizide_im_krimi_jung_schoen_tot_drk_20210430_0720_0d9ec6f7.mp3

Empfohlene Inhalte