Politisches Feuilleton · Grundrechtsdebatte in der Coronakrise - Versammlungen sind verboten, die Meinungsfreiheit nicht

"Grundgesetz" steht auf einem Schild an dem Rücken eines Teilnehmers einer Demonstration gegen die Einschränkungen der Grundrechte in Zeiten der Coronakrise.
Deutschlandfunk Kultur

Grundrechtsdebatte in der Coronakrise - Versammlungen sind verboten, die Meinungsfreiheit nicht

Politisches Feuilleton · 24.04.2020 · 3 Min.
"Grundgesetz" steht auf einem Schild an dem Rücken eines Teilnehmers einer Demonstration gegen die Einschränkungen der Grundrechte in Zeiten der Coronakrise.
Erscheinungsdatum
24.04.2020
Rubrik
Sender
Sendung

In der Coronakrise werden Grundrechte in einem Maß eingeschränkt, wie es in der bundesdeutschen Geschichte bisher einmalig ist. Manche fürchten, dass das zum Normalzustand werden könnte. Nicht so der Jurist und Journalist Christian Rath. Ein Kommentar von Christian Rath www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/04/24/grundrechtedebatte_versammlungen_sind_verboten_die_drk_20200424_0720_766835d2.mp3