Politisches Feuilleton · Outsourcing moralischer Verantwortung - Die Banalität des Bösen ist allgegenwärtig

Der Angeklagte Adolf Eichmann während seiner Vernehmung am ersten Prozeßtag in Israel. 
Deutschlandfunk Kultur

Outsourcing moralischer Verantwortung - Die Banalität des Bösen ist allgegenwärtig

Politisches Feuilleton · 25.08.2020 · 5 Min.
Der Angeklagte Adolf Eichmann während seiner Vernehmung am ersten Prozeßtag in Israel. 
Erscheinungsdatum
25.08.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Die massive Gleichgültigkeit, mit der die Nazi-Verbrechen begangen wurden, hat Hannah Arendt mit der "Banalität des Bösen" auf den Punkt gebracht. Für den Philosophen Philip Kovce sind Arendts Überlegungen noch immer hoch relevant. Überlegungen von Philip Kovce www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/08/25/die_banalitaet_des_boesen_ist_allgegenwaertig_drk_20200825_0721_821209e4.mp3