Pop&Rewind - der Nachtmix Podcast · Warum sich das Genre "Dub" von den 70ern bis heute hält

Foto von Dub-Legende Lee "Scratch" Perry in den 1990er Jahren | Bild: picture alliance / Photoshot | -
BR

Warum sich das Genre "Dub" von den 70ern bis heute hält

Pop&Rewind - der Nachtmix Podcast · 17.09.2022 · 55 Min.
Foto von Dub-Legende Lee "Scratch" Perry in den 1990er Jahren | Bild: picture alliance / Photoshot | -
Erscheinungsdatum
17.09.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Michael Fiedler aus Kornwestheim ist einer der vielseitigsten und produktivsten Elektronikmusiker Deutschlands, der in den unterschiedlichsten Konstellationen und Projektnamen an Dub, Jazz bis hin zu Theater- und Filmmusik arbeitet. Das Wire Magazin würdigte ihn als visionär. Wahrscheinlich, weil er ein Genre spielt, dass in den 70ern entstand: Dub. Noe Noack stellt euch Dub-Künstler*innen von den 70ern bis heute vor: Von Patrick Andy & Yabby You, L.A.B. bis hin zu Paolo Baldini.