PULS Musikanalyse - der Podcast · Spotify Wrapped: Was steckt hinter dem musikalischen Jahresrückblick? Mit Maeckes (14)

Spotify Wrapped: Was steckt hinter dem musikalischen Jahresrückblick? Mit Maeckes (14)
PULS

Spotify Wrapped: Was steckt hinter dem musikalischen Jahresrückblick? Mit Maeckes (14)

PULS Musikanalyse - der Podcast · 10.12.2021 · 38 Min.
Spotify Wrapped: Was steckt hinter dem musikalischen Jahresrückblick? Mit Maeckes (14)
Erscheinungsdatum
10.12.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Seit einigen Jahren sind die Instagram-Timelines Anfang Dezember voll mit Spotify-Statistiken. Top Artist, meist gestreamter Song, Lieblings-Genre - Spotify Wrapped liefert User:innen ihren persönlichen, musikalischen Jahresrückblick innerhalb der App. Und viele von uns posten ihn - aber warum eigentlich? Hinter dem Spotify-Jahresrückblick steckt mehr als ein harmlos-freundschaftlicher Austausch über unterschiedliche Musikgeschmäcker mit lustigen Memes dazu. Nicht nur der inoffizielle Wettbewerb, wer dank Spotify Wrapped am kredibilsten rüberkommt, ist fragwürdig, sondern auch die damit einhergehende Einteilung in "coole Musik” und "peinliche Musik”. In diesem Jahr haben Musiker:innen wie Casper, Sophie Hunger und Maeckes durchblicken lassen, dass Spotify Wrapped für sie als Artists ebenfalls ein zweischneidiges Schwert ist. Der Rapper Maeckes, der auch Mitglied der Orsons ist, hat mit uns darüber gesprochen, warum er die Kampagne kritisch sieht. Ob sich der Wert von Kunst mithilfe solcher Bestenlisten überhaupt messen lässt und und warum die Zahlen, die uns Spotify liefert, mit Vorsicht zu genießen sind, das besprechen wir in dieser Folge.