Quarks Daily Schriftzug
WDR

Schneller bestrafen - Bringt uns das mehr Sicherheit?

Quarks Daily – Dein täglicher Wissenspodcast · 31.07.2023 · 27 Min.
Quarks Daily Schriftzug
Erscheinungsdatum
31.07.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Außerdem: Mondkalender - Sollten wir unser Leben danach ausrichten? (15:10) // Mehr spannende Themen wissenschaftlich eingeordnet findet ihr hier: www.quarks.de // Kritik, Fragen? Schreibt uns! --> quarksdaily@wdr.de Euer Host in dieser Folge ist Yvi Strüwing. Und hier kommen die wichtigsten Infos für Euch: Schneller bestrafen – Bringt uns das mehr Sicherheit? Immer wenn Jugendliche irgendwo Randale machen, denken sich viele: Sofort bestrafen, damit sie es lernen! Politiker greifen das Thema auch gerne auf: Nach dem Motto: schnelle Strafe, weniger Kriminalität. Doch so einfach ist das nicht. Autorin: Luisa Pfeiffenschneider Diese Studie hat untersucht, wie effektiv schnelle Strafen bei Jugendlichen sind, im Gegensatz zu längeren Strafverfahren: https://macau.uni-kiel.de/servlets/MCRFileNodeServlet/dissertation_derivate_00005861/Thomas_Jana.pdf Wenn Du älter wirst, sinkt die Bereitschaft zu kriminellem Verhalten, das zeigt diese Studie. Die Zeit zwischen Tat und Strafe spielt eine untergeordnete Rolle. Untersucht wurden unter anderem Straftäter aus Duisburg: https://www.uni-bielefeld.de/fakultaeten/soziologie/forschung/projekte/krimstadt/pdf/Jugendkriminalitat-Altersverlauf-und-Erklarungszusammenhange.pdf Welchen Nutzen Strafen haben, wird in diesem Artikel geklärt: https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/izpb/kriminalitaet-und-strafrecht-306/268220/vom-sinn-und-zweck-des-strafens/ Strafen alleine reichen nicht. Bei jugendlichen Straftätern ist die enge Zusammenarbeit mit Jugendämtern erforderlich und dabei kommt’s tatsächlich auf Schnelligkeit an, so kann’s klappen: https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs/_4_Schnelle_Reaktion_1.pdf Welche Rolle spielt die Härte der Strafe, das wird hier geklärt: https://mythen-der-rechtspsychologie.uni-mainz.de/mythos-harte-strafe-muss-sein/ Mondkalender – Sollten wir unser Leben danach ausrichten? Vielleicht kennst Du das: Morgens total zerknautscht aufgewacht, super schlecht geschlafen und dann guckste in Kalender und siehst: Ah, Vollmond. Klar, dass man dann schlecht schläft. Oder? Autorin: Marie Eickhoff Die Studienergebnisse der Forschenden vom Fraunhofer-Institut, die mehrere Schlaf-Datensätze ausgewertet haben, könnt ihr hier lesen: https://doi.org/10.1016/j.cub.2014.05.017 Ob Mondphasen für mehr Komplikationen bei OPs von Grauem Star sorgen, hat diese Studie untersucht: https://www.dgii.org/uploads/jahresband/2010/Gerstmeyer.pdf Vollmond und Schlaf: Studien widersprechen Mythos (medizin transparent, 2018) https://medizin-transparent.at/vollmond-und-schlaf/ Was Thomas Poppe noch über Mondregeln behauptet und wie genau Mond und Erde physikalisch aufeinander wirken, hört ihr bei den Quarks Science Cops: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0234142 Kulturwissenschaftler Helmut Groschwitz hat seine Doktorarbeit über Mondkalender geschrieben – so heißt sie als Buch: https://www.lehmanns.de/shop/sozialwissenschaften/9825196-9783830918622-mondzeiten