Queerer Deutschrap - der PULS Podcast mit Falk Schacht · #3 The Gay Rapper: Zwangsouting und toxische Männlichkeitsbilder

#3 The Gay Rapper: Zwangsouting und toxische Männlichkeitsbilder
PULS

#3 The Gay Rapper: Zwangsouting und toxische Männlichkeitsbilder

Queerer Deutschrap - der PULS Podcast mit Falk Schacht · 29.08.2022 · 28 Min.
#3 The Gay Rapper: Zwangsouting und toxische Männlichkeitsbilder

In dieser Folge beleuchten wir eine Legende, die sich seit den 90er-Jahren im HipHop erzählt wird: Unter den erfolgreichsten Rappern gäbe es einen schwulen, nicht-geouteten Rapper - und den gilt es zu finden und in der Öffentlichkeit unfreiwillig zu outen. Zusammen Ebow, Lia Sahin, Sir Mantis, Sookee und Kay Shanghai analysieren wir, wie bei dieser Hetzjagd nach "The Gay Rapper" nicht nur Homophobie, sondern auch toxische Männlichkeitsbilder eine Rolle spielen und warum solche Männlichkeitsbilder im Rap besonders ausgeprägt sind. Außerdem sprechen wir darüber, warum schwuler Sex in der Musik immer noch ein Tabu ist, wie Zwangsoutings bis heute als Waffe eingesetzt werden und wer aus der Suche nach "The Gay Rapper" Profit schlägt. Und wir beschäftigen uns mit dem freiwilligen Outing von Lil Nas X kurz nach dem Release von "Old Town Road" und seiner extrem erfolgreichen Karriere. Außerdem diskutieren wir, wie und ob der Erfolg von Lil Nas X Türen für andere queere Artists öffnet.