radioWissen · Der Mond: Ein Gestirn und seine Mythen | Vom Mann im Mond und dem Gegenpart zur Sonne

Im Eingangsbereich der Ev.-Luth. Kirche Stuerza im Kirchenbezirk Pirna in Sachsen,  erbaut im 15. Jahrhundert mit Kanzel und Fluegelaltar aus dem 17. Jahrhundert und Emporenmalerei (Bilderbibel, Bauernbibel), sind Reste der Holzdecke der alten Kirche.
Bayern 2

Der Mond: Ein Gestirn und seine Mythen | Vom Mann im Mond und dem Gegenpart zur Sonne

radioWissen · 18.12.2019 · 23 Min.
Im Eingangsbereich der Ev.-Luth. Kirche Stuerza im Kirchenbezirk Pirna in Sachsen,  erbaut im 15. Jahrhundert mit Kanzel und Fluegelaltar aus dem 17. Jahrhundert und Emporenmalerei (Bilderbibel, Bauernbibel), sind Reste der Holzdecke der alten Kirche.
Erscheinungsdatum
18.12.2019
Rubrik
Sender
Sendung

In den Mythen und Religionen der Völker spielt der Mond, das bleiche Himmelsgestirn, seit jeher eine verwirrend vielschichtige Rolle. Informationen, Legenden, Märchen und Poesie aus mehreren Jahrtausenden. (BR 2009)