Religion - Die Dokumentation · Streit um die Wurst - Wie die Zürcher Reformatoren das Fasten vom Zwang befreiten

Streit um die Wurst - Wie die Zürcher Reformatoren das Fasten vom Zwang befreiten
Bayern 2

Streit um die Wurst - Wie die Zürcher Reformatoren das Fasten vom Zwang befreiten

Religion - Die Dokumentation · 04.03.2022 · 25 Min.
Streit um die Wurst - Wie die Zürcher Reformatoren das Fasten vom Zwang befreiten
Erscheinungsdatum
04.03.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Vor fast 500 Jahren, am 9. März 1522, taten Zürcher Christen um den Reformator Ulrich Zwingli etwas Skandalöses: Sie trafen sich zum Wurstessen, ausgerechnet zu Beginn der Fastenzeit. Mit dem berühmt gewordenen "Zürcher Wurstessen" begann in der Schweiz die Reformation, wie Uwe Birnstein in den "Evangelischen Perspektiven" erzählt.