Mouhanad Khorchide im Oktober 2018 auf der Frankfurter Buchmesse. 
Deutschlandfunk Kultur

Mouhanad Khorchide über Islam und Unterdrückung - "Die Diktatur sitzt im Kopf"

Religionen | 12.07.2020 | 17 Min.
Mouhanad Khorchide im Oktober 2018 auf der Frankfurter Buchmesse. 
Erscheinungsdatum
12.07.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Mohammed verkündete Freiheit, aber es kam eine Kultur der Unterdrückung. Das sagt der islamische Theologen Mouhanad Khorchide, der für einen aufgeklärten Islam eintritt. In seinem Buch "Gottes falsche Anwälte" ruft er die Muslime auf, sich zu befreien. Moderation: Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/07/12/verrat_am_islam_mouhanads_khorchides_brisante_thesen_zum_drk_20200712_1410_03200004.mp3

Empfohlene Inhalte