Sack Reis · Frankreich: "Die Politiker haben uns vergessen" - Amines Kampf für ein besseres Leben in Marseille

Amine aus Marseille
DASDING

Frankreich: "Die Politiker haben uns vergessen" - Amines Kampf für ein besseres Leben in Marseille

Sack Reis · 09.06.2022 · 44 Min.
Amine aus Marseille
Erscheinungsdatum
09.06.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Amine ist 18 Jahre alt und lebt in einem der gefährlichsten Orte Frankreichs: In den nördlichen Vierteln von Marseille, den Quartiers Nord. Viele Menschen dort sind sehr arm und kriminelle Drogenbanden haben die Viertel fest in ihrer Hand. Amine war gerade mal 16 Jahre alt, als sein älterer Bruder in einem verbrannten Auto gefunden wurde - ermordet. Eine sehr schmerzvolle Zeit, sagt Amine, aus der er aber auch viel Kraft gezogen hat. Denn Amine packt die Dinge an und will das tun, was die Politikerinnen und Politiker seiner Meinung nach schon viel zu lange versäumt haben: Alles dafür geben, dass es den Menschen in der Quartiers Nord wieder besser geht. Und er will sie dazu bewegen, bei den Parlamentswahlen abzustimmen: "Egal, ob ihr für Macron stimmt, oder für die Rechtsextremen Marine Le Pen und Éric Zemmour - geht wählen, das ist alles, was zählt." Amine selbst ist überzeugter Linker. Warum er trotzdem sagt, dass es okay ist, Le Pen zu wählen, erzählt er euch im Podcast. Uns findet ihr auch auf Instagram. Schreibt uns gerne, wenn ihr Fragen, Kritik oder Lob für uns habt. https://www.instagram.com/sack_reis_podcast/ Auch Malcolm freut sich über Nachrichten: https://www.instagram.com/malcolmohanwe/ Und hier noch ein paar Links mit mehr Informationen zu dem Thema - zum Beispiel zu Amines Verein Concience, der inzwischen mehr als 700 Mitglieder in ganz Frankreich hat: https://www.associationconscience.fr/ Eine Reportage des Weltspiegels über Amines Wohnort: "Hier kommst du nicht mehr raus": https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/weltspiegel-reportage-marseille-quartier-nord-100.html Und zum Reinhören ein paar Rap-Klassiker aus Marseille (kein Anspruch auf Vollständigkeit, dafür gibt es einfach viel zu viele Künstler:innen aus Marseille, die richtig groß geworden sind): "Petit Frère" von Iam (1997): https://www.youtube.com/watch?v=INuD2D7R8bk "Art de la rue" - Fonky Family (2001) https://www.youtube.com/watch?v=NKgSBH3yu1g "Le son des bandits" - Psy 4 de la rime (2002): https://www.youtube.com/watch?v=AG0Ad8hsHqg "La Rage" von Keny Arkana (2006): https://www.youtube.com/watch?v=oewRadlyrHo "La kiffance" - Naps (2021): https://www.youtube.com/watch?v=3r9vJI5OiV8&t=44s "Ça tourne dans ma tête" - Jul (2022): https://www.youtube.com/watch?v=D6lJb09l-3M