Über eine Klippe ist ein Seil gespannt, eine Person balanciert hinüber, die anderen Menschen beobachten dies noch vom sicheren Vorsprung aus.
Deutschlandfunk Kultur

Dieter Thomä: "Warum Demokratien Helden brauchen" - Sie riskieren Kopf und Kragen für unsere Ideale

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin · 20.10.2019 · 26 Min.
Über eine Klippe ist ein Seil gespannt, eine Person balanciert hinüber, die anderen Menschen beobachten dies noch vom sicheren Vorsprung aus.

In der Krise hoffen viele Menschen auf charismatische Leitfiguren. Ist ihre Heldenverehrung ein Rückfall in autoritäre Zeiten? Der Philosoph Dieter Thomä widerspricht: Auch eine Demokratie brauche Vorbilder, die für ihre Werte kämpfen. Dieter Thomä im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/10/20/dieter_thomae_warum_demokratien_helden_brauchen_drk_20191020_1305_058ab36d.mp3

Empfohlene Inhalte