Sein und Streit - Das Philosophiemagazin · Digitalisierte Gesellschaft - Wie affektgetrieben ist das Netz?

Illustration zweier Menschenmassen, die sich konfrontativ gegenüber stehen: Die einen halten Schilder mit "Daumen rauf", die anderen mit "Daumen runter" hoch.
Deutschlandfunk Kultur

Digitalisierte Gesellschaft - Wie affektgetrieben ist das Netz?

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin · 21.07.2019 · 38 Min.
Illustration zweier Menschenmassen, die sich konfrontativ gegenüber stehen: Die einen halten Schilder mit "Daumen rauf", die anderen mit "Daumen runter" hoch.

Soziale Medien reizen ihre Nutzer: Sie sollen reagieren. Dahinter liege ein behavioristisches Menschenbild, sagen die Medienwissenschaftler Anja Breljak und Rainer Mühlhoff. Doch steckt im Affekt auch ein kritisches Potenzial? Anja Breljak und Rainer Mühlhoff im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/07/21/affekt_macht_netz_wie_funktioniert_sozialleben_im_drk_20190721_1310_0919e582.mp3