Ein Feuerwehrmann steht im Dorf Mayschoß vor einem völlig zerstörten Haus. 
Deutschlandfunk Kultur

Flutkatastrophe und Klimaschutz - Zwischen Wahlkampftaktik oder berechtigter Forderung

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin · 25.07.2021 · 5 Min.
Ein Feuerwehrmann steht im Dorf Mayschoß vor einem völlig zerstörten Haus. 

Die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands war noch in vollem Gange, da wurde schon über die Lehren daraus diskutiert: Wer jetzt mehr Klimaschutz fordere, instrumentalisiere das Leid der Menschen, so der Vorwurf. Was ist davon zu halten? Ein Kommentar von Pauline Pieper www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/25/flutkatastrophe_und_klimaschutz_wahlkampftaktik_oder_drk_20210725_1343_d13f30f2.mp3

Empfohlene Inhalte