Der Philosoph Jacques Derrida (1930−2004) im blauen Hemd und einer Pfeife in der Hand.
Deutschlandfunk Kultur

Jacques Derrida zum 90. - Identität - ein Spiel

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin | 12.07.2020 | 11 Min.
Der Philosoph Jacques Derrida (1930−2004) im blauen Hemd und einer Pfeife in der Hand.

Am Werk des französischen Philosophen Jacques Derrida sticht vor allem dessen lebenslanger Widerstand gegen das Konzept fester Identitäten ins Auge. Seine Texte seien auch ein Plädoyer für das Aushalten von Ambivalenz, sagt der Kulturwissenschaftler Onur Erdur. Onur Erdur im Gespräch mit René Aguigah www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/07/12/onur_erdur_ueber_jacques_derrida_die_differenz_walten_drk_20200712_1330_b5206b0c.mp3

Empfohlene Inhalte