Sucht & Süchtig © SWR
radioeins

Algiers-Special zum neuen Album "Shook"

Sounds & Stories · 03.03.2023 · 112 Min.
Sucht & Süchtig © SWR
Erscheinungsdatum
03.03.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Die Algiers aus Atlanta, Georgia sind seit ihrem dritten Album 'There Is No Year' (2020) dem Status als Geheimtip des Post-Punk und Alternative Rock entwachsen, und beeindrucken auf ihrem neuen Album 'Shook' mit einer weiteren Vergrößerung ihrer musikalischen Palette um Industrial Sounds und Old School Rap. Dazu spielen, auch aufgrund ihrer Herkunft, bei den Algiers zudem der Einfluss von Blues, Gospel und Soul seit ihrer Gründung 2007 von jeher eine große musikalische Rolle. Den Sound der Algiers könnte man insgesamt als sinister und treibend bezeichnen, er ist stets spannungsgeladen und steuert nicht selten auf eine Explosion hin. Und somit gerät auch das neue, vierte Album 'Shook' der Algiers zu einem musikalischen Erlebnisbad. So bald man sich aber nur einmal gebettet hat, der ausdrucksstarken Stimme von Franklin James Fisher und seinen geschichtlich fundierten, politischen Text folgt, wird man auch schon wieder rausgeschmissen und angebrüllt. Alle vier Bandmitglieder sind Multiinstrumentalisten und arbeiten dazu auf gefühlt jedem zweiten 'Shook'- Track mit Gästen und Features. Die Gästeliste reicht dabei von Kult-Rapper Billy Woods bis zu Rage Against The Machine - Frontmann Zack De La Rocha.