Sport am Wochenende · Olympische Spiele in Tokio - Belarussische Sprinterin sollte zur Abreise gezwungen werden

190809 Krystsina Tsimanouskaya of Belarus after competing in women s 200 meter during the European Athletics Team Championships on August 9, 2019 in Sandnes. Photo: Vegard Wivestad Grott / BILDBYRAN / kod VG / 170370 bbeng 2019 european athletics team cha
Deutschlandfunk

Olympische Spiele in Tokio - Belarussische Sprinterin sollte zur Abreise gezwungen werden

Sport am Wochenende · 01.08.2021 · 4 Min.
190809 Krystsina Tsimanouskaya of Belarus after competing in women s 200 meter during the European Athletics Team Championships on August 9, 2019 in Sandnes. Photo: Vegard Wivestad Grott / BILDBYRAN / kod VG / 170370 bbeng 2019 european athletics team cha
Erscheinungsdatum
01.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Eigentlich hätte Kristina Timanowskaja am Montag in Tokio über die 200 Meter sprinten sollen - stattdessen weiß sie nicht, ob sie sicher in ihr Heimatland Belarus zurückkehren kann. Denn nachdem sie belarussische Sportfunktionäre kritisiert hatte, sollte sie offenbar gewaltsam nach Hause gebracht werden. Von Maximilian Rieger und Robert Kempe www.deutschlandfunk.de, Sport am Wochenende Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/08/01/oly21_belarussische_sprinterin_beantragt_asyl_in_japan_dlf_20210801_1911_2bb81dd8.mp3