Sportgespräch · Sportlerproteste gegen Rassismus in den USA - "Es hat sich etwas im positiven Sinn verschoben"

Am 26. August 2020 in Bradenton, Florida: Die WNBA-Team der Washington Mystics mit T-Shirts mit sieben aufgemalten Einschusslöchern. Dem 29-jährigen Schwarzen Jacob Blake war sieben Mal von einem Polizisten in den Rücken geschossen worden. 
Deutschlandfunk

Sportlerproteste gegen Rassismus in den USA - "Es hat sich etwas im positiven Sinn verschoben"

Sportgespräch · 30.08.2020 · 27 Min.
Am 26. August 2020 in Bradenton, Florida: Die WNBA-Team der Washington Mystics mit T-Shirts mit sieben aufgemalten Einschusslöchern. Dem 29-jährigen Schwarzen Jacob Blake war sieben Mal von einem Polizisten in den Rücken geschossen worden. 
Erscheinungsdatum
30.08.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Die Anti-Rassismus-Proteste der Sportler in den USA haben einen Effekt, sagte der Literaturhistoriker Hans Ulrich Gumbrecht im Dlf-Sportgespräch. Er habe die Hoffnung, dass der Sommer 2020 der Beginn von etwas Neuem sei. Ein Indiz für ihn: Trumps Kritik an den Sportlern habe an Wucht verloren. Hans Ulrich Gumbrecht im Gespräch mit Jürgen Kalwa www.deutschlandfunk.de, Sportgespräch Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/08/30/sportgespraech_sportlerproteste_gegen_rassismus_in_den_dlf_20200830_2330_e0285254.mp3