Der Physiker Fang Lizhi war auch am chinesischen Atomwaffenprogramm beteiligt, verließ China nach dem Massaker am Tienanmen-Platz aber Richtung USA.
Deutschlandfunk

85. Geburtstag eines Astronomen und Freiheitskämpfers - Fang Lizhi, der Himmel und die Demokratie

Sternzeit · 12.02.2021 · 3 Min.
Der Physiker Fang Lizhi war auch am chinesischen Atomwaffenprogramm beteiligt, verließ China nach dem Massaker am Tienanmen-Platz aber Richtung USA.
Erscheinungsdatum
12.02.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Vor 85 Jahren kam in Peking Fang Lizhi zur Welt. Er studierte Physik und war zeitweise am chinesischen Kernwaffenprogramm beteiligt. Doch bald galt er als "unerwünschtes Element" und wurde strafversetzt. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/02/12/sternzeit_12_februar_2021_fang_lizhi_der_himmel_und_die_dlf_20210212_0257_29ee9f17.mp3