20.09.2018, Berlin: Die Himmelsscheibe von Nebra steht in einer Glasvitrine in der Ausstellung "Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland" im Martin-Gropius-Bau. Gezeigt werden die spektakulärsten Funde der vergangenen 20 Jahre aus ganz Deutschland. Me
Deutschlandfunk

Offenbar kein Bezug zum Brocken - Astronomische Zweifel an der Himmelsscheibe von Nebra

Sternzeit · 12.03.2021 · 3 Min.
20.09.2018, Berlin: Die Himmelsscheibe von Nebra steht in einer Glasvitrine in der Ausstellung "Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland" im Martin-Gropius-Bau. Gezeigt werden die spektakulärsten Funde der vergangenen 20 Jahre aus ganz Deutschland. Me
Erscheinungsdatum
12.03.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Archäologen streiten gerade erbittert um den Fundort und das Alter der Himmelsscheibe von Nebra, die vor über 20 Jahren von Raubgräbern entdeckt wurde. Zudem können die Fachleute nur mutmaßen, wozu diese Darstellung von Sonne, Mond und Sternen einst diente. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/03/12/sternzeit_12_maerz_2021_astronomische_zweifel_an_der_dlf_20210312_0257_9a95d1d4.mp3